Textlabor

Gezeichnete Glaskolben wie aus einem Chemielabor weisen auf das Serviceangebot des Textlabors hin: Hier bespricht das Team Genderleicht knifflige Textfragen.

Geschlechtergerecht und gendersensibel schreiben kann schwierig sein. Zwei Jahre lang, während der Projektlaufzeit 2020/21, hat das Team Genderleicht viele kniffelige Fragen zum Gendern bearbeitet. Die meisten der mehr als 250 Zuschriften haben wir direkt per E-Mail beantwortet. Anschließend haben wir die interessantesten Fragestellungen hier im Textlabor anonym veröffentlicht.

Tipp: Für einen schnellen Überblick empfehlen wir unsere 10 Regeln für den Gendernstern.

Kolleg*innen und Kund*innen: Diskriminiert das Sternchen Männer?

Augen auf bei den Geschlechterrollen: Täter und Täterinnen

Vom Anrecht auf Weiblichkeit: Warum heißt es „das“ Mädchen?

Fantasiegeschöpfe mit vielerlei Geschlechtern? Drache gendern? Uaahh!

Silbentrennung beim Genderstern: Lieber nicht auseinanderreißen!

Nur Menschen werden gegendert: Gewerkschaft gendern, bitte wie?

Beispielhaft dekliniert: Wo die Probleme beim Gendersternchen liegen

Soll man „man“ gendern? Oder sind „frau“ bzw. „mensch“ ein guter Ersatz?

Die Endung -in und ihre große Wirkung: Hallo Duden: alles weiblich?!

Partner*innenschaft: aufs Sternchen verzichten! Liebe ohne Doppelwort

So ähnlich wie Menschen: Schabernack mit Wichtel*innen

Warum vorangestellte Erklärungen nicht mehr üblich sind

Wenn Gendern wirklich Quatsch ist: Mitgliederin – So bitte nicht!

Gendergerecht moderieren: Erklären Sie kurz den Glottisschlag

Französ*innen und Bäuer*innen: Genderstern nach Umlaut

Wie Sie zu viele Sternchen in Griff kriegen: Schreiben Sie möglichst im Plural

Wortalternativen gesucht und gefunden: Rathaus wird Bürgerhaus?

Gibt es Hacker*innen? Cybercrime und Genderbias

Das Geheimnis schön gegenderter Texte: Spielen Sie mit der Sprache

Rundschreiben elegant formulieren: Verzichten Sie auf die Anrede

Geschlechtsneutrale Ersatzwörter helfen: Synonyme empfohlen

Trans*gender richtig bezeichnen: Divers als Hauptwort

Anrede im Geschäftsbrief – wenn das Geschlecht nicht bekannt ist

Geschickt gendersensibel texten: Genderstern im Singular

Geschickt gendern bei wenig Platz: Knackige Überschriften

Wie heißt es richtig: Schirmfrau oder Schirmherrin?

Artikel und Pronomen bekommen auch ein Genderzeichen

Stellenanzeigen gendersensibel: m/w/d bei Jobangeboten

Gendern ohne Genderzeichen: Keine Lust auf Gendersternchen

„Expertenwissen“ – muss beim Doppelwort ein Sternchen rein?

Sie haben noch immer Fragen?

Unseren Service „Textlabor“ haben wir im Juni 2021 beendet. Sie können sich aber weiter an kostenpflichtige Sprachberatungen wenden. Die 250 Textlaboranfragen zum Gendern und unsere Antworten waren übrigens auch die Grundlage für das Buch „Genderleicht. Wie Sprache für alle gelingt“ (Dudenverlag, 2022). Es geht nochmal ausführlicher auf alles ein. Hier und da ist alles gesagt.

Gleichberechtigung und Freiheit von Diskriminierung stehen als fundamentale Prinzipien im Grundgesetz.

error: Alert: Content selection is disabled!!